ÖGM-Tagung „Leben mit dem Tod“

11. – 15.09.2018 in St. Pölten (Österreich).

Leben mit dem Tod –

Der Umgang mit der Sterblichkeit in Mittelalter und Neuzeit.

Internationale Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Mittelalterarchäologie (ÖGM) 2018.

Im Tagungsprogramm sind GfA-Mitglieder vertreten. Die stellvertretende Vorstandsvorsitzende und Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit, Bettina Jungklaus, wird am 11. September über Sonderbestattungen aus dem Dreißigjährigen Krieg sprechen. Amelie Alterauge, Redakteurin des Newsletters für den Wissenschaftlichen Nachwuchs, stellt am 12. September Veränderungen im Bestattungsbrauchtum vom 17. zum 19. Jahrhundert anhand von Gruftbestattungen in der Klosterkirche von Riesa (Sachsen, Deutschland) vor.

Weitere Informationen sowie das vollständige Tagungsprogramm finden Sie auf der Tagungswebsite. Anmeldungsfrist ist der 16.08.2018, die Tagungsgebühr beträgt 60,-€ (30,-€ ermäßigt).