Einträge von Felix Engel

Professor at the University of Bonn

The Department of Archaeology and Cultural Anthropology of the University of Bonn (Germany) is filling a professorship in ArchaeoSciences/Bioanthropology. Requirements are expertise and a record of publication in two or more of the following areas: human health, diet, nutrition, disease, migration, adaptation to climate change and excellence in fieldwork and experience in laboratory research. The […]

Wissenschafltiche Mitarbeit an der Freien Universität Berlin

Die Katastrophenforschungsstelle (KFS) an der Freien Universität Berlin (Deutschland) sucht zwei Mitarbeitende in einem transdisziplinären Projekt zum integrierten Katastrophenrisikomanagement in Deutschland und dem Iran. Die Tätigkeiten umfassen konzeptionelle und organisatorische Tätigkeiten sowie die Vermittlung von Forschungsergebnissen und Lehre. Es werden zwei Vollzeitstellen besetzt, die bis zum 30.11.2024 befristet sind. Weitere Informationen zu den Stellen und […]

Protokoll der Vorstandssitzung am 14.09.2020 nun verfügbar

Am 14.09.2020 hielt der Vorstand der Gesellschaft für Anthropologie (GfA) eine Online-Sitzung ab. Das Kurzprotokoll steht für GfA-Mitglieder nun im internen Bereich der Website unter „Vorstandsarbeit > Vorstandsarbeit 2020/21“ bereit. Bitte beachten Sie, dass der Zugriff auf den internen Bereich der Website neben einer aktiven Mitgliedschaft auch eine spezielle Registrierung erfordert. Wie Sie Mitglied der […]

VBio Actualia Oktober 2020

Die Ausgabe der VBio Actualia zum Oktober 2020 steht GfA-Mitgliedern ab sofort im internen Mitgliederbereich der GfA-Website unter ‚Mitgliedschaften der GfA‘ > ‚VBio‘ zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass für den Zugriff auf den internen Bereich eine Registrierung notwendig ist. Wie Sie Mitglied der GfA werden können erfahren Sie hier.

NFDI Podiumsdiskussion online

Am 09.09.2020 fand an der Universität Bremen die Podiumsdiskussion „Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI): Neue Perspektiven in der kooperativen Wissenschaft“ statt. Nun hat die U Bremen Research Alliance ein Video der Veranstaltung herausgebracht. Alternativ ist auf der Website der Allianz auch eine Audiodatei verfügbar.

VBio Actualia

Mit seinem monatlichen Newsletter „Actualia“ informiert der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin Deutschland (VBio) seine Mitglieder über letzte Ereignisse in den Biowissenschaften. Als Mitglied des VBio stellt die Gesellschaft für Anthropologie (GfA) diese Ressource ihren Mitgliedern zur Verfügung. GfA-Mitglieder finden alle Ausgaben der Actualia seit Dezember 2019 im internen Mitgliederbereich der GfA-Website unter ‚Mitgliedschaften der […]

Programm Neustart Kultur: Antragsfrist bis 31.10.2020

Der Deutsche Verband für Archäologie (DVA) startet hat das Programm Neustart Kultur gestartet, dessen Antragsportal über die Website des DAV erreichbar ist. Über das Programm verteilt der Verband staatliche Förderungsgelder zur Bewältigung der COVID-19 Krise in zwei Förderprogrammen: „Ländliche Räume“ und „Museumswesen“. Antragsberechtigt sind Einrichtungen wie Museen, Gedenkstätten, archäologische Stätten, Denkmalstätten etc., die nicht überwiegend […]

4. Sitzung des aktuellen Vorstands

Vorstand und Vorstandsbeirat der Gesellschaft für Anthropologie (GfA) trafen sich gestern, am 24.09.2020, zum vierten Mal in diesem Jahr unter Leitung des Vorsitzenden Jan Nováček. Wie auch die drei vorhergehenden Treffen musste auch dieses aufgrund der anhaltenden COVID-19 Pandemie online stattfinden. Schriftführer und Schatzmeister Andreas Düring musste sich leider entschuldigen lassen. Das Protokoll wird den […]

DFG wertet Förderprogramm zu Digitalisierung und Erschließung auf

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat die Zuständigkeit ihres bestehenden Förderprogramms „Erschließung und Digitalisierung“ auf alle potenziell für die Forschung relevanten Objekte ausgeweitet. Bisher hatte das Programm einen Schwerpunkt auf handschriftlichen und gedruckten Materialien. Außerdem wird die Orientierung am Bedarf wissenschaftlicher Nutzerinnen und Nutzer gestärkt und die FAIR-Prinzipien (Findable, Accessible, Interoperable und Reusable) als übergreifendes Förderungsziel […]